PSC Schach-Abteilung / News

Viererpokal NRW

Nur zu dritt konnten wir gegen den Düsseldorfer SK antreten, die mit einer starken Mannschaft spielten. Da aus zweiter und erster Mannschaft keine Spieler von uns Zeit hatten, nahmen sich der großen Herausforderung drei Jugendliche an. Trotz der zu erwartenden Klatsche fuhren sie gerne nach Düren, wo der Viererpokal ausgetragen wurde und vertraten würdig die Farben des PSC. Wie die Partien im einzelnen liefen ist dem Berichterstatter nicht bekannt, aber alleine, dass sie dort gespielt haben und ihr Bestes gegeben haben gebührt Respekt. Luka, Dustin und Christopher verbessern sich schachlich kontinuierlich und werden in Zukunft sicher auch für solche Gegnerschaft schwieriger zu spielen sein. Danke an die drei und auch an Christophers Mutter, die die Drei nach Düren begleitet hat.

 

geschrieben am: 22.04.2018

PSC I gewinnt mit 4,5:3,5 gegen Kerpen

Im vorletzten Spiel der Saison gewann die erste Mannschaft gegen eine ersatzgeschwächte Mannschaft aus Kerpen knapp mit 4,5:3,5. Auch wir konnten nicht in Bestbesetzung auflaufen: Dies sollte aber kein Nachteil sein, denn mit Luka hatten wir einen guten Ersatz gefunden, der am heutigen Sonntag eine gute Form mitgebracht hatte. Es ging direkt gut los, da Thomas mit Schwarz am ersten Brett seinen Gegner nach 15 Zügen zur Aufgabe zwingen konnte. Dieser hatte eine Abwicklung falsch eingeschätzt und Thomas nutzte seine Chance konsequent aus. Danach folgte ein schnelles Remis von TomTom, der keine Probleme hatte mit Schwarz das Gleichgewicht zu halten. Die restlichen Bretter gaben Hoffnung, dass es etwas mit einem Sieg über einen in den letzten Jahren schwierigen Gegner werden könnte. Luka hatte an Brett 8 eine Mehrfigur herausgespielt, Alex und Manfred standen ordentlich und Dietmar leicht schlechter. Von den Andreasen stand Andreas K. etwas besser und Andreas L. hatte eine interessante Position, bei der man nicht so genau sagen konnte, wer es steht. Luka münzte seinen Materialvorteil in einen Sieg um, bei Andreas L. gab es eine Niederlage für uns zu verzeichnen und Andreas K. akzeptierte ein Remis in besserer Stellung, was für den Mannschaftsstand völlig okay erschien. Es spielten somit nur noch Alex, Manfred und Dietmar und wir waren noch einen Sieg vorne. Der eigentlich als unbesiegbare geltende Dietmar hatte heute allerdings eine echte Prüfung vor sich, denn ihm saß der Topscorer der Liga gegenüber und so verlor er aufgrund eines rückständigen Bauern auf c6 die Kontrolle über die Partie. Es ging ein Bauer kompensationslos flöten und es endete seine lange Serie des Ungeschlagenseins gegen einen hervorragend spielenden Gegners aus Kerpen. Dafür gewann Manfred auf hübsche Art und Weise, indem er eine Fesselung zu entscheidendem Materialvorteil. Alex hatte zuvor Remis gemacht, in einem Endspiel das theoretisch Remis sein sollte. In der Analyse zeigte sich allerdings, dass es für seinen Kontrahenten gar nicht so leicht gewesen wäre die Balance zu halten, da der Zug, den beide als direkten Ausgleich in Betracht gezogen hatten, taktisch scheitert. Aufgrund von vielen gewonnenen direkten Duellen gegen Gegner, die vor uns in der Tabelle stehen, gibt es nun die Chance mit etwas Schützenhilfe im letzten Spiel durch einen Sieg gegen Brühl auf Platz zwei vorzurücken.

geschrieben am: 22.04.2018

Thomas Bausch ist Vereinsmeister im Blitzschach

Nachdem Thomas in der vorletzten Runde in der Gesamtwertung an Dietmar vorbei gezogen war, ließ er in der letzten Runde der Blitz-VM nichts mehr anbrennen und sicherte sich den Titel durch einen zweiten Platz mit fast maximaler Punkteausbeute (nur eine Niederlage). Überragender Spieler des Abends war Albert, der alle Partien gewann und sich damit den Tagessieg erreichte. Darioush verteidigte den Bronzerang in der Gesamtwertung und Dietmar wurde Vize-Blitzvereinsmeister. Alle Ergebnisse gibt es hier.

 

 

 

 

 

 

geschrieben am: 14.04.2018

Jahreshauptversammlung

am Freitag, 27.4.2018 um 20 Uhr im Zanderhof, Hackenbroicher Str. 16

  1. Begrüßung der Mitglieder und Gäste

  2. Bericht des Abteilungsleiters

  3. Bericht des Turnierleiters

  4. Kassenbericht 2017

  5. Bericht der Kassenprüfer zu TOP 4

  6. Vorstellung des Etatplans

  7. Jugendabteilung

  8. Vereinsturniere

  9. Training

  10. Winteropen 2017,18

  11. Beschlüsse

  12. Verschiedenes

Bitte zahlreich kommen. Es finden keine Neuwahlen statt.

geschrieben am: 11.04.2018

3. Mannschaft siegt gegen Bergische SF 6

Mit einem klaren 4,5:1,5 sicherte sich unsere Dritte zwei Mannschaftspunkte. Es siegten für Pulheim: Luka, Peter, Thomas Q. und Christopher. Beate konnte remisieren. Damit stehen wir nun auf Platz 2 der Tabelle!

geschrieben am: 30.03.2018

1. Mannschaft in Alsdorf chancenlos

Die erste Mannschaft muss ihre vagen Aufstiegsträume begraben: In Alsdorf konnten nur durch Albert, Alex und Dietmar drei Remis geholt werden, während der Rest der Mannschaft verlor. Es hätte durchaus knapper ausgehen können, insgesamt muss man jedoch zugeben, dass die in guter Aufstellung angetretenen Alsdorfer einfach besser waren. Wir mussten ein paar Stammspieler ersetzen und waren froh, dass Gerhard aus der zweiten Mannschaft kurzfristig eingesprungen ist. Er spielte eine ordentliche Partie und vergab erst im Endspiel seine letzte Chance auf etwas Zählbares. In folgender Stellung fand er den einzigen Rettungszug Kf1, der allerdings auch nicht leicht zu finden ist.

Nach Kf2? gewinnt Weiß durch Kf4 Kg2 g4 hxg Kxg4 Kh2 Sd3! und der c-Bauer wird abgeholt bzw. der h-Bauer entscheidet die Partie zu Gunsten von Weiß. Hingegen rettet sich Schwarz mit Kf1 Kf4 Kf2! (...Kg2 führt erneut zur Verluststellung nach 1...Kf2) g4 hxg4 Kxg4 und Kg2, denn der König steht nun günstiger, da nach Sd3  Schwarz mit dem König nach h2 kann und keine Gabel den c-Bauern gewinnt.

Albert an 1 erhielt gegen eine unorthodoxe Eröffnung ein schönes Eröffnungsplus. Seinen Vorteil transformierte er vermutlich etwas voreilig in einen Bauerngewinn, wonach der Gegner Kompensation bekam, so dass der Bauer nicht leicht zu verwerten war. In besserer Stellung und bereits entschiedenem Mannschaftskampf bot er Remis, um nicht durch einen Einsteller bei wenig Zeit mit leeren Händen aus der Partie zu gehen. Der Gegner akzeptierte das Angebot und kurz darauf einigte sich auch Dietmar in einer kontrolliert und gut geführten Partie mit seinem Kontrahenten auf Remis. Zuvor hatte Andreas L. einen wilden und gefährlichen Angriff gespielt und seinen Gegner in tiefes Nachdenken versetzt. Letztlich behandelte der Spieler aus Alsdorf die Komplikationen besser und ging als Sieger aus der Partie hervor. Thomas an Brett 2 hatte mit Schwarz eine ganz ordentliche Stellung erhalten und machte dann einen schweren positionellen Fehler, der auf eine einfachen Fehlberechnung zurückzuführen war. Dies kostete ihm im weiteren Verlauf einen Bauern und auch wenn er sich nochmal gute Chancen auf ein Remis erarbeitete bzw. sein Gegner seinen Vorteil nicht sauber zu Ende spielte gewann sein starker Gegner letztlich verdient. TomTom hatte mit einem nervigen Springer und Zeitnot zu kämpfen, Matthias kam mit Weiß in Nachteil und nachdem es taktisch wurde, gab es vielleicht Chancen. Letztlcih verloren sie alle, nur Alex konnte noch eine ordentliche Partie mit einem Remisschluss beenden. Im nächsten Spiel geht es gegen Kerpen und können uns damit trösten, dass die Tabelle im Vergleich zum letzten Jahr hervorragend ausschaut.

geschrieben am: 24.03.2018

2. Mannschaft verliert wichtiges Heimspiel gegen Porz

Ein bitterer Spieltag für unsere Zweite. Nach hartem Kampf musste man sich der SG Porz mit 3:5 geschlagen geben. Dabei begann es zunächst vielversprechend: Florian steuerte ein sicheres Schwarzremis gegen einen Gegner bei, der einige DWZpunkte mehr sein Eigen nennen kann. Sebastian und Wolfgang hatten vielversprechende Stellungen und auch an den anderen Brettern sah es insgesamt nicht schlecht aus. Dann aber mussten sich Juan und Gerhard geschlagen geben und auch Manfred sowie Heinz quittierten Niederlagen. Sebo holte letztlich Remis und Michael gewann ein gut gspieltes Endspiel mit Minusqualle aber mit Mehrbauern. Wolfgang krönte eine starke Leistung mit einem hübschen Königsangriff:

Hier spielte Wolfgang Sxf5! gxf5 Lxf5+ Kg8 Se6! und der schwarze König wurde wenig später erledigt. Nun gilt es in den nächsten Spielen zu punkten, um die Liga zu erhalten. Dies ist nötig, wie die Tabelle zeigt.

 

geschrieben am: 24.03.2018

Jugendvereinsmeisterschaft 2. Runde

Die zweite Runde ist gespielt und die Ergebnisse online. Bedingt durch die Grippewelle wurde die Partie von Dustin und Niklas auf den nächsten Freitag verlegt. Die Tabelle und das Ergebnis werden dann zeitnah auf unserer Webseite und auf dem Aushang im Verein aktualisiert.

 

geschrieben am: 20.03.2018

3. Mannschaft: Sieg gegen Brauweiler

Die dritte Mannschaft gewinnt gegen die ersatzgeschwächte 2. Brauweiler Mannschaft mit 4:2. Matchwinner waren Christopher und Luka, die ihre Kontrahenten besiegen konnten. Alle Details gibt es hier.

geschrieben am: 03.03.2018

Jugendvereinsmeisterschaft gestartet

Gestern begannen wir die Jugendvereinsmeisterschaft 2017/18. Es fanden sich 10 Teilnehmer: 6 Mitglieder und 4 Spieler, die regelmäßig an unserem offenen Jugendtraining teilnehmen. Deshalb werden wir gleich 9 Runden, jeder gegen jeden, spielen. Der Wettkampf findet immer freitags um 17:00 statt. Damit man auch mal vor- oder nachspielen kann und Ferien vermieden werden, nicht an jedem Freitag. Die weiteren Termine lauten:

23.02.2018, 16.03.2018, 23.03.2018, 13.04.2018, 20.04.2018, 27.04.2018, 18.05.2018, 25.05.2018, 01.06.2018

In der 1. Runde am 23.2. kam es zu folgenden Ergebnissen:

Tisch TNr Teilnehmer - TNr Teilnehmer Ergebnis
1 1. Strack, Luka - 10. Ben Omar, Aiman 1 - 0
2 2. Tanrikulu, Süleyman - 9. Gerberich, Dustin 0 - 1
3 3. Köb, Niklas - 8. Karpowiak, Elias 1 - 0
4 4. Kurschedgen, Charlie - 7. Laschewski, Nils 0 - 1
5 5. Griesbach, Bastian - 6. Brand, Christopher 0 - 1

Es gab spannende Partien, die wir in den nächsten Trainingseinheiten nachbesprechen können. Das Jugendtraining des Pulheimer Sport Clubs findet immer freitags ab 16:00 im Zanderhof, Hackenbroicher Str. 16 statt.

Die nächste Runde am 16.3. lautet:

Tisch TNr Teilnehmer - TNr Teilnehmer
1 10. Ben Omar, Aiman - 6. Brand, Christopher
2 7. Laschewski, Nils - 5. Griesbach, Bastian
3 8. Karpowiak, Elias - 4. Kurschedgen, Charlie
4 9. Gerberich, Dustin - 3. Köb, Niklas
5 1. Strack, Luka - 2. Tanrikulu, Süleyman

Wir freuen uns auf weitere spannende Kämpfe.

geschrieben am: 24.02.2018